Der Unterricht findet in Modulform statt. Die Unterrichtsmodule sind dabei an der Lebenspraxis der Schüler ausgerichtet. Die Größe der Lerngruppen bewegt sich zwischen 4 und 8 Teilnehmern. Es gelten die üblichen Schulferien.

Beispiele für Module:

  • Materialkunde, Werkzeugkunde

  • Umgang mit Ämtern und Behörden

  • Wohnen

  • Umgang mit Geld

  • Partnerschaft

  • Freizeitgestaltung

  • Mobilität

  • Gesundheit

  • Hauswirtschaft

  • ...